US-Einzelhandelsumsätze mit Schwächesignalen

Frankfurt (www.fondscheck.de) - Die US-Einzelhandelsumsätze sind im August um 0,2% gegenüber dem Vormonat schwächer als erwartet angestiegen, berichten die Analysten der DekaBank.

Immerhin sei die Enttäuschung über den Augustanstieg durch eine ebenso hohe Aufwärtsrevision der Vormonate ausgeglichen worden. In der für das Bruttoinlandsprodukt relevanten BEA-Abgrenzung hätten die Umsätze um 0,2% mom zugenommen.

Mehrere Umsatzbereiche seien von Rückpralleffekten - positiven wie auch negativen geprägt. In der Gesamtschau bleibe der Eindruck, dass nach einem zunächst guten Start der Einzelhandelsumsätze in das dritte Quartal eine eher laue Entwicklung im August gefolgt sei. (13.09.2013/fc/a/m)

Loading...

Friend's Activity